Der Gesetzgeber hat nur wenige technische Systeme mit ähnlich hohen Anforderungen versehen wie die Hochdruckanlagen bei Kraftwerken und Großkesseln. Die technische Überwachung verlangt vor Inbetriebnahme eine aufwendige Prüfung der Anlage.

Druckprüfung von Hochdruckanlagen

Die S.I.S. Gruppe ist derzeit der einzige Dienstleister bundesweit, der eine umfassende Prüfung von Hochdruckanlagen jeder Größe anbietet.

Eine Druckprüfung erfordert einen enormen technischen Aufwand, hohe logistische Leistungen und ein teures Equipment. Unsere Geräte können Drucke von 1 bar bis 1200 bar messen, in Dimensionen von einer bis 1000 Kubik-Volumen-Anlagen. Da reicht es nicht, mal eben einen Computer einzustecken und loszuziehen.

Dafür ist die Sache zu wichtig – da hat der Gesetzgeber durchaus recht. Wenn ein Großkraftwerk in Betrieb genommen wird, muss das 20 bis 30 Jahre laufen - dementsprechend sicher muss es sein.

Ob es um Neuzulassung, Stressbelastung oder Wiederholungsprüfung nach Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG): Die S.I.S. Gruppe steht bereit.

Druckprüfung bei einem Großkessel
Über die Druckprüfung
Download Interview B. Rockel (PDF, 759 Kbyte)